Die zarte hellgrüne Bohne

Wo liegt ihre Herkunft?

Die Buschbohne ’Saxa’ stammt vermutlich aus Sachsen.

Woher hat sie ihren Namen?

Der Name leitet sich von ihrer sächsischen Herkunft ab.

Was sind ihre äußerlichen Merkmale?

Die Buschbohne hat hellgrüne, fast gerade, längliche, runde Hülsen ohne Fäden. Das Korn ist beigefarben mit bohnen-walzenförmigem Aussehen.

Was sind ihre inneren Werte?

Die Sorte ’Saxa’ punktet mit ihrem guten, zarten Geschmack.

Was kann ich damit machen?

Man kann sie als Schneidebohnen, als Brech- oder Wachsbohnen verwenden. Sie eignen sich beispielsweise als Gemüsebeilage und für schmackhafte Bohnen-Salate (siehe Rezept).